Gebäudeversicherung Scheune

Eine Gebäudeversicherung in der Landwirtschaft wird als ein eigenständiger Bereich behandelt. Im Vergleich zu anderen Branchen besteht vor allem ein höheres Brandrisiko. In der Landwirtschaft gibt es allerdings auch andere Eigenheiten, die bei einer normalen Gebäudeversicherung zu einer anderen Beitragsberechnung führen können. Während ein Wohngebäude einen umfassenden Versicherungsschutz erhalten sollte, ist das bei Nebengebäuden wie einer Scheune oder einem Schuppen nicht immer in dem gleichen Umfang notwendig. Daher fallen die Kosten für die Gebäudeversicherung einer Scheune unter Umständen niedriger aus.

Erhalten Sie einen zugeschnittenen Versicherungsschutz, um Ihre eigenen vier Wände gegen sämtliche Schäden zu schützen.

Wann eine Scheune durch die Gebäudeversicherung versichert wird

Über die Gebäudeversicherung können selbstverständlich auch Nebengebäude versichert werden, die sich auf demselben Versicherungsgrundstück wie das Hauptgebäude befinden. Wie diese zu versichern sind, ist in den meisten Fällen von deren Grundfläche abhängig. Der Großteil der Versicherer stuft das Nebengebäude in dieselbe Bauweise wie das Hauptgebäude ein, sofern Scheune, Lagerhalle etc. eine Grundfläche von höchstens zum Beispiel 20 Quadratmeter aufweisen. Ein Nebengebäude mit einer größeren Grundfläche müssen Sie dann gesondert versichern. Daher kann es unter Umständen auch einer ganz anderen Bauartklasse zugeordnet werden.

Unsere Partner vergleichen

Welche Schäden durch eine Gebäudeversicherung für die Scheune abgesichert sind

Mit einer gewerblichen Gebäudeversicherung für die landwirtschaftlichen Objekte wie die Scheune oder Maschinenhallen werden die folgenden Schäden abgesichert: Feuer, Wasser, Hagel und Sturm. Darüber hinaus ist es möglich, den Versicherungsschutz zu erweitern für die Deckung von sogenannten Elementarschäden. Die landwirtschaftliche Gebäudeversicherung umfasst damit auch Schadensfälle durch andere Naturgewalten wie zum Beispiel Erdbeben, Lawinen oder Schneedruck. Die Versicherung übernimmt zudem die Kosten für Reparaturen im Rahmen der entstandenen Schäden oder im Falle eines Totalschadens, den Neubau der gewerblichen Nutzräume. Der Schutz greift auch für Einbauten und Installationsanlagen.

Gebäudeversicherung Ratgeber 2020

Landwirtschftlich genutzte Scheune nicht über die private Gebäudeversicherung abschließen

Ihre landwirtschaftlich genutzte Scheune können Sie nicht über eine private Gebäudeversicherung abschließen. Landwirtschaftliche Gebäude sind Wirtschaftsgebäude und müssen über eine landwirtschaftliche Gebäudeversicherung abgesichert werden. Das gilt auch für Ihr Wohnhaus. Denn der betriebliche Gebäudebestand bildet zusammen mit dem Wohnhaus immer eine Hofeinheit. Das gilt jedoch nicht für Wohngebäude, die sich nicht auf dem versicherten Grundstück befinden.

Fazit Gebäudeversicherung Scheune

Neben den bewirtschafteten Flächen sind Wohn- und Lagergebäude, Scheunen, Ställe und Silos die betriebliche Existenzgrundlage für Sie als Landwirten. Im Schadensfall kann Sie ein ausreichender Versicherungsschutz vor unvorhergesehenen Kosten bewahren. Daher sollte vor allen Dingen gegen die Risiken, die im schlimmsten Fall die gesamte Existenz Ihres Betriebs gefährden können, ausreichend Vorsorge getroffen werden. Aus diesem Grund zählt die Gebäudeversicherung für die Scheune zu einer der wichtigsten Versicherungen, zumal Sie sich gegen Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser und Naturgefahren versichern können.

Zurich Wohngebäudeversicherung Test

Unsere Partner vergleichen